Mobile Suit Gundam: The Origin Manga erhält Anime

22.06.2011, 12:42 Uhr von insongFreischalter — Anime
Wie die August-Ausgabe des monatlichen Gundam Ace Magazins berichtet, wird der Manga von Yoshikazu Yasuhiko als Anime umgesetzt.



Der seit 2001 im Gundam Ace Magazin erschienene Manga umfasst 23 Samelbände und wurde in der aktuellen Ausgabe des Gundam Ace Magazin abgeschlossen. Beim Manga handelt es sich um ein Remake der von 1979 bis 1980 ausgestrahlten Serie Mobile Suit Gundam. Zum neuen Anime-Projekt gibt es zurzeit aber keine weiteren Informationen.

KurzbeschreibungUm die Föderation am Bau eines neuen Mobile Suits zu hindern, greift der Pilot Char Aznable eine Forschungsinstitution in der 7. Kolonie an. Da die Föderation aber schon einen Prototypen hat, können sie den Angriff erfolgreich abwehren, was aber schlimme Konsequenzen mit sich bringt. Inmitten der Kämpfe muss der junge Elektriker Amuro Ray auf seine Freunde und Familie aufpassen, damit sie nicht sterben. Doch was kann ein einzelner Junge machen, um eine ganze Armee von Mobile Suits zurückzuschlagen?


Quelle: ANN

Kommentare (10)

Kommentar eintragen
TaZV.I.P.
Keksheld
22.06.2011, 22:45 Uhr #10
Dazu sag ich nur: Amuro!.

... und gleich danach <klick>

Jedenfalls wünscht man sich das mit der Zeit, aber in Wirklichkeit wird Amuro einfach häufig zusammengeschlagen und dann sitzt er heulend in einer Ecke oder macht sich mit dem Gundam aus dem Staub anstatt zurück zuschlagen.
ShadowNaruto
22.06.2011, 21:00 Uhr #9
Das wird auf jeden Fall geschaut, yare, yare! Es ist GUNDAM-Time! :)
krisvonwolf
22.06.2011, 19:33 Uhr #8
wenn sie jetzt auch noch die eigentlich ursprüngliche Geschichte umsetzen, also Amuro als Piloten (nicht als "zufällig gerade in der Nähe und dazu noch jugendlich"-Charakter wie im ersten Anime oder als Elektriker wie hier jetzt) bin ich zufrieden^^
BistDuIchFragezeichn
22.06.2011, 19:16 Uhr #7
Yeah, keine Kinder als Piloten. (so wie es aussieht)
UniTrader
22.06.2011, 18:07 Uhr #6
Gundam wäre nunmal nicht Gundam ohne den Gundam :D
(Haro und der mysteriöse Maskierte dürfen natürlich auch nicht fehlen :D)
Vidox
Kekssucher
22.06.2011, 17:51 Uhr #5
@Chrom67
Es ist eben ein Franchise. Dazu gehört nun einmal der Wiedererkennungswert eines Gundam. Und da es sich um einen Remake handelt, kann es sich kaum vom Original unterscheiden.
Chrom67
22.06.2011, 16:22 Uhr #4
Mal ganz ehrlich ...

1. Warum zum ***** sieht ejder Gundam Genau gleich Schei** aus wie der andere ?
2. Wie kann man sich wirklich jeden dieser Gundam serien angucken ohne ein hirnschaden davon zu tragen ?
Seed hat mir persöhnlich schon gereicht XD
3. Nicht persöhnlich gemeint, von mir asu liebt oderhasst die serie(n) ich persöhnlich fände abwechslung echt nicht schlecht. Nicht nur Design sondern auch mal die herrangehensweise der zeichner...
QuanT
22.06.2011, 14:50 Uhr #3
23 Bänder für U.C. 0079 ???
Ist das denn nicht ein bisschen krass ?
Ich könnte mir vorstellen das 23 bänder für U.C. 0079 - U.C. 0093 reichen, aber das
Za Don
Kekssucher
22.06.2011, 13:39 Uhr #2
Hm ... Gundam wie je und eh, immer mit der schön selben Story, Tag ein Tag aus.
Aber wenns unterhält, dann seh ich da nichts Schlechtes drin.
Actionpegel hoch, ein wenig auf Charas eingehen und gute Animationen und schon läuft das Ding.

23 Bände ... Ganz schön viel Holz ... Hört sich ja fast nach ner über 50 Folgen Serie an, wenn auch unwahrscheinlich ....
Cardis Etram D Raizel
22.06.2011, 12:59 Uhr #1
GOIL
  • Ticker
  • Teilen
  • Datenbank
Werbung ausblenden?
Als Premium Mitglied bist du nicht nur von der Werbung befreit, sondern erhältst auch viele zusätzliche Premium-Vorteile.