Ein Lehrer zum Verlieben wird zensiert

02.06.2010, 18:03 Uhr von homerFreischalter — Manga
Der Manga Ein Lehrer zum Verlieben wurde an einigen Stellen von der Panini Redaktion entschärft.


Zitat der RedaktionEin Lehrer zum Verlieben wurde tatsächlich an ein paar Stellen von uns zensiert. Grund hierfür ist neben dem jungen Aussehen der Protagonisten auch die Zielgruppe an die wir uns hier richten. Da wir hier Mädchen zwischen 12-14 Jahren anpeilen, wurde uns von unserem Anwalt empfohlen hier ein zu greifen.
Klar sind die Hauptcharaktere Lehrer und demnach volljährig. Wir werden demnächst das Thema Zensur generell bei uns mal neu diskutieren.

Natürlich werde ich euch informieren, wenn wir eine generelle Regelung für das Thema Zensur gefunden haben.
Was jedoch schon feststeht ist, dass wie uns an die rechtlichen Vorgaben halten werden. Da es keine FSK gibt für Bücher, sondern auf Antrag eingestuft wird, wäre es natürlich möglich komplett unzensiert zu veröffentlichen und einfach zu hoffen, dass es niemandem auffällt. Das entspricht jedoch nicht unserer Firmenpolitik und wird auch in Zukunft nicht vorkommen.
Textliche und grafische Zensur wird bei gesetzwidrigen Handlungen oder Sachverhalten (Vergewaltigung oder Inzest …) also weiterhin von uns so umgesetzt werden.

Ob der zweite Band auch zensiert wird ist allerdings noch nicht bekannt.

Quelle: schnittberichte.com , Panini Forum

Kommentare (35)

Kommentar eintragen
Russhy-Hanehana
05.06.2010, 16:03 Uhr #35
...mehr lesen
ShadowFlower
04.06.2010, 10:31 Uhr #34
@Luchsen
vielen Dank.
lunix3
04.06.2010, 03:32 Uhr #33
...mehr lesen
Kudo
03.06.2010, 23:33 Uhr #32
nun ich intressi mich ja überhaubt nicht für Yaoi Manga/Animes drotzdem wäre hier eine Änderung der Zielgruppe (15/18 Jahre bis ?) Ja es soll auch ältere junge Frauen geben die sich dafür interresieren.

und was von Zesurlaien angeht, nun ja habe ich die hoffnung dass sie doch nicht Bundespräsidentin wird. habe grad im viedeo text gesehen, dass die Koalition doch jemand anders favoriesiren. ( aber ich habe den Namen schon wieder vergessen xd)
Luchsen
03.06.2010, 23:18 Uhr #31
@R-W
Vielleicht geht es darum, daß die Mädchen dann denken, daß es in Ordnung ist, wenn sie vergewaltigt werden. Das wäre an sich schon übel, aber stell dir mal vor, das bekommen die Kerle mit... Wahrscheinlich steckt ein Kartell von Vergewaltigern dahinter, das der Welt mit einer bösen Mangaschwemme eine Gehirnwäsche verpassen will!

@ShadowFlower
教師も色々あるわけで (Kyoushi mo Iroiro Aruwakede)
Wetter
Kekssucher
03.06.2010, 22:53 Uhr #30
Mega Fail @ Panini.

Gratulation für diese Glanzleistung
OgamiV.I.P.
Keksjäger
03.06.2010, 11:39 Uhr #29
Und wenn sie wirklich 10-14 Jährige erreichen wollen, dann sollten sie die Geschichten evtl. vielleicht unter Umständen altersgerecht schreiben. Sweat

Das IST ja der Grund für das neue Gesetz gewesen.
Die meisten dieser Storys waren eigentlich für eine deutlich ältere Zielgruppe gedacht, eher im Bereich der 16-20 jährigen weiblichen Leser.

Aber da es bis jetzt keine Altersbeschränkungen für solche "Boy Love" Manga gab wurden sie in der Realität vorwiegend von deutlich jüngeren Personen gekauft.
ShadowFlower
03.06.2010, 11:26 Uhr #28
wie heißt der manga eigentlich im original?
KelvenV.I.P.
Kekssucher
03.06.2010, 09:34 Uhr #27
Ich denke schon, dass Mangas, die Vergewaltigungen verharmlosen oder sogar verherrlichen nicht in die Hände von Minderjährigen gehören, aber das erreicht man natürlich nicht durch Zensur, sondern dadurch, dass man sie eben nur an Volljährige abgibt. Deswegen kann ich durchaus verstehen, dass die Japaner auf solche Mangas ein "Ab 18" draufpacken wollen. Und wenn sie wirklich 10-14 Jährige erreichen wollen, dann sollten sie die Geschichten evtl. vielleicht unter Umständen altersgerecht schreiben.

@Pilop
Stimmt, Naruto ist eben ein typischer Shounen-Jump-Titel, die richten sich alle an (jüngere) Teenager.
PilopV.I.P.
Keksheld
03.06.2010, 07:33 Uhr #26
TenjoSelbe Geschichte wie mit Naruto Shippuuden, eine Serie die an Erwachsene gerichtet ist und RTL2 macht eine Kindersendung draus :O

Ich weiß ja nicht wo für dich das Erwachsensein anfängt, aber Naruto ist nie und nimmer eine Serie für Erwachsene sondern maximal für junge Jugendliche. Japan ist was Gewalt angeht nur ein wenig freizügiger.
Balmung83
03.06.2010, 04:24 Uhr #25
zensur ist doch nur ein weg, um denjenigen, denen sowas vor die füße geworfen wird vom selber denken zu bewaren - auch populärpolitik genannt "hey - schaut her - wir zensieren - wir sind ja so gut zu euch".
auch wenn ich yaoi nicht mag ist es eine unverschämtheit ein "kunstwerk" (ja - manga werden als kunstform aktzeptiert) zu verstümmeln - genauso gut könnte man ja auch zb die venus von urbino übermalen, weil das bild viel zu aufreizend ist.
gut wäre hier wirklich - wie bereits hier angesprochen - eine "vorherige überprüfung zur tauglichkeit für die angestrebte zielgruppe und eventuelle änderung derselbigen".
R-W
03.06.2010, 02:11 Uhr #24
Kritisiert wurde vor allem die stark idealisierte Darstellung von Vergewaltigungen und sexueller Gewalt ( er sie mochte es im Endeffekt doch/es war dann die wahre Liebe etc.)
Und da laut der gleichen Studie diese Manga vorwiegend von jungen Mädchen zwichen 10-14 gelesen werden wurde diese neue Regelung eingeführt.

Und mit welcher Argumentation? Klar ist das nicht schön aber es ist ja nicht so, dass die sich dann was abgucken/es nachmachen, was ja eigentlich immer das Hauptproblem bei nicht jugendfreien Stoffen ist. VergewaltigerINEN die Manga lesen? Eher nicht.



Naruto Shippuuden, eine Serie die an Erwachsene gerichtet ist
Erm... nein!?
hallop
03.06.2010, 01:38 Uhr #23
Wenns nur an 12 jährige Mädchen gerichtet ist, dann sollten sie auch die richtigen Titel wählen....

Selbe Geschichte wie mit Naruto Shippuuden, eine Serie die an Erwachsene gerichtet ist und RTL2 macht eine Kindersendung draus :O

Es leebe die Dummheit der Deutschen Brickwall

Naja Naruto Shippuuden richtet sich eigentlich eher ans Männliche Volk also nicht nur Erwachsene auch Kinder.

Naja Rtl2 war scheiße jetzt machen sie eigentlich ein guten Job.
Tenjio
03.06.2010, 01:30 Uhr #22
Wenns nur an 12 jährige Mädchen gerichtet ist, dann sollten sie auch die richtigen Titel wählen....

Selbe Geschichte wie mit Naruto Shippuuden, eine Serie die an Erwachsene gerichtet ist und RTL2 macht eine Kindersendung draus :O

Es leebe die Dummheit der Deutschen
MrChang
03.06.2010, 01:02 Uhr #21
@ Conny Ich kotze uncut wenn die alte wirklich Bundespräsidentin wird =( Zensursula darf es nicht werden..

Zum Thema:Yaoi ist überhaupt nix für mich aber die könnten sich doch Zeit und Geld sparen in dem man sowas halt nicht mehr lizensiert oder wenn man vllt mal die richtige Zielgruppe anpeilen würde ?? Genau wie bestimmte TV Sender,die Anime Serien an 6 jährige vermarkten wollen..Lächerlich
hallop
03.06.2010, 00:54 Uhr #20
...mehr lesen
OgamiV.I.P.
Keksjäger
03.06.2010, 00:24 Uhr #19
...mehr lesen
Conny
Keksheld
03.06.2010, 00:23 Uhr #18
Ohweh und bald heißt unsere Präsidentin "Zensursula". Ade ungeschnittene Kunstwerke!
Anemia
02.06.2010, 23:18 Uhr #17
12-14 Jahren? Aha, ok... wtf?
Sorry aber solche mangas richten sich eher an die 14-18 jährigen Mädchen und nicht an die "kleinen".

Kann das nicht nachvollziehen.
herojokerV.I.P.
Kekssammler
02.06.2010, 22:20 Uhr #16
Vielleicht wurde er auch schlicht mit Aussichten auf finanziellen Profit lizensiert, egal ob er dafür zensiert werden muss oder nicht.
Yumiya
Kekssucher
02.06.2010, 20:59 Uhr #15
Auch wenn ich nichts von Yaoi verstehe: Ich würde ja mal den Tipp geben, erst zu gucken, was man da überhaupt veröffentlichen will und nicht danach merken, dass man offensichtkich mit der Schere ein Werk für eine bestimmte Zielgruppe zurechtschneidert.

Ich bin ja der Meinung, dess das Werk eines Künstler wohl kaum von irgendwelchen Anwälten verändert werden solle. Dann lieber mal eine andere Ziegruppe nehmen: 14-16 und schon scheint die Sonne wieder.
Ansonsten warte ich auf den Tag, wo man anfängt, ganze Menschen zu zensieren. Dann klappt es auch wieder mit den Nachbarn
Chrom67
02.06.2010, 20:50 Uhr #14
Man muss doch wissen was man lizensiert oder gucken dir gar nicht erst drauf ?
tja die zensur ist unserem land echt (sry) bescheuert.
Das verdanken wir auch der Ursula von der Leyen (und die soll Bundespresidäntin werden?, na dann gute nacht)
KelvenV.I.P.
Kekssucher
02.06.2010, 20:45 Uhr #13
Ich kanns auch nicht nachvollziehen. Sie werden ja vorher gewusst haben, was sie da für einen Manga in ihr Programm genommen haben. Oder ist das bei Panini so wie mit dem amerikanischen Verlag, der Kodomo no Jikan veröffentlicht hat und dann plötzlich feststellte, dass der Inhalt gegen seine Moralvorstellungen verstößt? Vielleicht sollte der Verlag mal besser recherchieren, dann wüssten sie auch, dass sich diese Art Boys Love sicher nicht an 12-14 Jährige richtet. Vermutlich selbst in Japan nicht.
Nanami-chan
02.06.2010, 20:44 Uhr #12
...mehr lesen
TaZV.I.P.
Keksheld
02.06.2010, 20:19 Uhr #11
Textliche und grafische Zensur wird [...] also weiterhin von uns so umgesetzt werden.

Sagt der nette Mensch uns da gerade durch die Blume, dass wir bloß die Finger von den Produkten seiner Firma lassen sollen, weil sie gerne Pleite gehen möchten (um es dann auf Piraterie zu schieben)?
hallop
02.06.2010, 20:00 Uhr #10
ööhm Eklig?
pxl
Kekssammler
02.06.2010, 19:56 Uhr #9
Interessiert doch bestimmt nur die Damen aus Anisearch. Mich interessierts wenig, auch, da ich generell kaum Manga lese.

Und ich glaube kein straighter Mann ließt gerne Yaoi :)
King of Pirates
02.06.2010, 19:54 Uhr #8
Abgesehen davon, dass man den Manga nicht hätte lizenzieren sollen, wenn er für die Zielgruppe ungeeignet ist, ist es dennoch unnötig ihn zu zensieren. Denn gesetzeswidrige Handlungen/Sachverhalte kommen ständig in Büchern/Filmen etc. vor, wieso sollte dann gerade hier zensiert werden ?
SkeL
02.06.2010, 19:42 Uhr #7
Wie blöd muss man sein?^^

Man sieht am Titel und an der Beschreibung das es auf diese Richtgung hinausläuft dass da was wegen Lehrer-Schüler kommt also warum dann erst lizensieren? oO

Ne Zensur von sowas ist sowieso allgemein nicht wirklich schlau..warum Sachen die auf der Welt wirklich passieren denn vertuschen ?
Inzest,Lehrer-Schüler-Bezeihungen sind zwar nicht ,,normal" aber sie existieren eben..
Luchsen
02.06.2010, 19:34 Uhr #6
...mehr lesen
PilopV.I.P.
Keksheld
02.06.2010, 19:20 Uhr #5
Vielleicht sollte man sich einfach überlegen ob es Sinn macht Manga, die scheinbar nicht für die angepeilte Zielgruppe sind, überhaupt zu lizenzieren.
Takanari
Kekssucher
02.06.2010, 19:14 Uhr #4
Ich lese es eh auf Englisch.^^
Chrom67
02.06.2010, 19:08 Uhr #3
Sry wegen meiner ausdruckweise...

Mal so ausgedrückt:

Wäre "Ein Lehrer zum verlieben" anders als die 586135 Yaoi Mangas oder animes würde ich es mir vlt sogar anschauen aber allein an dem Cover erkenne ich das es immer un immer wieder in die selbe richtung läuft.
Die Charaktere kann man kaum noch auseinander halten, Haarschnitt aussehen = typische schönlinge.
Wenn es mal was wäre was cih abhebt was nicht immer in die selbe richtugn geht wäre es vlt ein blick wert sein.

Kurz: Es sieht einfach nur Kitschig aus. Keine Schwulen beziheung auf der welt würde so ablaufen. (damit meine ich vorallem die wort wahl wie sie mit einander reden)

Ich hoffe ich konnte meine ansicht definieren/erläutern ;)
KawaiiChan
Keksjäger
02.06.2010, 19:01 Uhr #2
Chrom67, so ein Kommi is sinnlos ;D
Yaoi is hamma also wad solls
Jedem das seine, naja also solange sie nich den gesamten Manga die Yaoi Power entziehen geht das für mich in Ordnung ;D
Chrom67
02.06.2010, 18:56 Uhr #1
Yaoi ist Gay

Ne sry gibt bestimmt besseres zum lesen...
  • Ticker
  • Teilen
  • Datenbank
Werbung ausblenden?
Als Premium Mitglied bist du nicht nur von der Werbung befreit, sondern erhältst auch viele zusätzliche Premium-Vorteile.